Home / World  / It’s our life – Claudia Tafel & Patrick Falk

It’s our life – Claudia Tafel & Patrick Falk

Claudia Tafel und Patrick Falk

Life, das Stadtmagazin. Flughafen Frankfurt am Main, 10:35 Uhr am 14. Februar 2021. PCR-Testergebnis: negativ. Für Claudia (22) und Patrick (23) ist es nicht nur der Valentinstag – es ist ein Tag, der das Leben des jungen Pärchens für immer verändern wird.
Es geht nach Larnaka, eine Hafenstadt der Südküste Zyperns. Rückflugtickets gibt es nicht. „Wir haben schon immer davon geträumt jung auszuwandern und wir haben uns einfach gedacht: wieso warten? Wieso nicht jetzt schon, wo wir die Möglichkeit dazu haben.“ Gesagt getan: Nach einem tränenreichen Abschied und dem Versprechen auf baldige Besuche seitens der Familie und Freunden, landeten die beiden Auswanderer nach 4 Flugstunden in ihrer neuen Heimat Griechenland.

 „Wir sind sehr gut angekommen – hat zum Glück alles ohne Komplikationen geklappt… es fühlt sich aber noch sehr surreal an – als wäre man im Urlaub.“ Nach der Schlüsselübergabe und einer kleinen Einweisung des neuen möblierten Heimes, heißt es in Corona-Zeiten erstmal: drei Tage Quarantäne und ein weiterer PCR-Test. Doch bei 20°C und Sonnenschein lässt sich dies sicher ganz angenehm gestalten. „Die Quarantäne konnten wir sehr gut genießen – haben draußen gefrühstückt, waren im Whirlpool und haben uns schon ein bisschen eingerichtet.“ Nach einem weiteren negativen Testergebnis wird sich jetzt aber erst einmal um wichtige Angelegenheiten wie z.B. Strom- und Internetanbieter gekümmert. Doch auch der Strand- und Friseur-Besuch steht bei dem jungen Pärchen weit oben auf der To-Do-Liste. 

Ein „Auswandern“ nimmt bei vielen einige Hürden in Anspruch –  unter anderem kann die Sprachbarriere zu einer großen Herausforderung werden. Doch diese sehen beide gelassen „wir leben auf der griechischen Seite Zyperns. Hier ist Englisch die zweitgängigste Sprache. Es ist somit gang und gäbe, dass die Menschen auf Englisch kommunizieren.“ Doch nicht nur die gute Verständigung war ein Kriterium, nach Zypern auszuwandern –  „uns war es wichtig, dass es ein Land in Europa ist. Man fliegt nur 4 Stunden – hat somit super Anbindungen nach Deutschland, um die Familie besuchen zu können. Griechenland war auch einfach unsere Lieblingsdestination – es bietet unternehmerische Vorteile, die uns einfach überzeugten und als wir unser Traumhaus hier in  der Stadt Limassol gefunden haben, war es auch klar, dass wir uns für Zypern entscheiden.“
Das neue Heim von Claudia und Patrick ist für beide was ganz Besonderes. „Das Haus ist möbliert, von einem bekannten Architekten designt und gefällt uns sehr gut! Wir können so einziehen. Deswegen reisen wir auch nur mit einem Koffer.“ Beide haben sich dazu entschlossen einen Neustart im großen Stil zu wagen. Das gesamte Hab und Gut in Deutschland wurde verkauft oder verschenkt. Selbst die Autos haben neue Besitzer gefunden „wir fanden es sehr befreiend, uns von fast allen materiellen Dingen zu lösen. Ein Neuanfang auf allen Ebenen….“

Für Claudia stand nach dem Abitur schnell fest, sich nicht langfristig in Deutschland aufzuhalten.  

Nach dem Abschluss ging es für die 22-Jährige als Reiseleitung mit der AIDA auf große Weltreise. Wieder in Deutschland angekommen, absolvierte sie ein Praktikum bei Radio Herford und arbeitete anschließend im Marketing bei einem StartUp Unternehmen in Bielefeld. Dieser Bereich hat Claudia so sehr überzeugt, dass sie kurze Zeit später mit ihrem Hochzeitsblog „Heiraten in Liebefeld“ erfolgreich online geht.
„Schule vermittelt nicht, dass man alles erreichen kann, was man möchte, auch unabhängig vom Alter. Man muss auch nicht den klassischen Weg gehen, um sein persönliches Ziel zu erreichen.“ Ihr Partner Patrick hat nach seinem Abschluss und einigen beruflichen Erfahrungen sich ebenfalls dazu entschlossen, im Online-Bereich in Form eines Shops den selbständigen Weg zu gehen.

Die gemeinsame Leidenschaft zum Reisen und die Möglichkeit, ortsunabhängig arbeiten zu können, führte somit schnell zu der Entscheidung, den Schritt in ein großes neues Abenteuer außerhalb Deutschlands zu wagen. Beide werden von Zypern aus arbeiten und ihre Unternehmen ausbauen und weiterentwickeln. Doch auch das Erkunden der „eigenen“ Insel sowie der Nachbarinseln darf auf keinen Fall zu kurz kommen. 

Das Ziel der beiden ist es, langfristig glücklich zu sein, und zum vollkommenden Glück gehört das Land mit der atemberaubenden Natur, dem sonnigen Wetter und die Mentalität der Griechen einfach dazu. Ihren neuen Alltag möchten die beiden Auswanderer auch gerne öffentlich in den Sozialen Medien teilen. „Wir werden über unsere Erfahrungen aus Zypern und unseren weiteren geplanten Reisen bloggen. Auf meinem Instagram Account ‘claudiarozea’ nehmen wir euch alle gerne mit.“ 

Das junge Auswanderer-Paar lernte sich vor knapp zwei Jahren an Karneval am Bahnhof kennen. Seitdem sind beide unzertrennlich und bereichern sich optimal. Laut Claudia ist Patrick der Risikoreichere von Beiden, sie jedoch diejenige, die die Ideen umsetzt und organisiert. Sie ergänzen sich somit nicht nur persönlich, auch beruflich unterstützen sie sich gegenseitig. „Selbständig zu sein ist anders als ein Angestelltenverhältnis. Man hat Freiheiten, aber es gehört Disziplin dazu und Verantwortung. Wir fühlen uns damit sehr gut und konnten uns auch, seit dem wir zusammen sind, ergänzen und gegenseitig motivieren.“ 

Doch wie war es für die Beiden während einer weltweiten Pandemie den Entschluss zu ziehen, die altbekannte Heimat zu verlassen? „Als wir letztes Jahr im Herbst das erste Mal über das Auswandern nachdachten, haben wir uns selbst April 2021 als Ziel gesetzt. Ich war noch skeptisch, ob es Corona bedingt klappt. Pat (Abkürzung Patrick), der auf jeden Fall immer an die unmöglichsten Dinge glaubt, war überzeugt, dass wir das schaffen! Aber wir beide haben bis zu dem Zeitpunkt auch gedacht, dass es April 2021 keine Einschränkungen mehr geben wird… wie wir alle wissen, ist dem nicht so.“ Der erste Flug ab Dortmund wurde storniert, dann der Schneesturm, der den Beiden einen Tag zum Ausmisten raubte. All das führte bei Claudia zu gemischten Gefühlen: „ich glaube ich habe mich noch nie im Leben so gefühlt. Ich bin an meine Grenzen gekommen. Ich war glücklich, euphorisch und ängstlich zugleich.“ Doch dank der liebevollen Unterstützung der Familie und der Freunde haben beide den Neuanfang problemlos starten können. Der Stress und die Zweifel sind abgefallen und das junge Paar ist nur unglaublich glücklich und dankbar.
Wir von der Life wünschen den Beiden bei ihren Abenteuern nur das Beste. 

 

„Die Reportage“ von Lara-Marie Mania mit Fotos von Joline Bräucker und privat.

info@life-buende.de

Review overview
NO COMMENTS

POST A COMMENT