Home / Wohnzimmer  / mr.Flo zeigt uns: Die Bahnhofstraße hat „Phantasie“

mr.Flo zeigt uns: Die Bahnhofstraße hat „Phantasie“

Leerstände über Leerstände in Bünde. Doch die Bahnhofstraße zeigt uns: es geht auch ANDERS! Ende 2019 standen viele Geschäfte noch leer. Doch 2020 plötzlich ein ganz anderes Bild – und das trotz Corona. Ein neues Kosmetikstudio, in Kürze ein Unverpackt-Laden, ein Fenster-Türen-Unternehmen, eine Sockenmanufaktur, ein neuer Obst- und Gemüsemarkt, ein neuer Friseursalon, ein gerade eröffneter Massagesalon und ein Parteibüro – alles entstanden in den letzten acht Monaten.

Wie das? In die Bahnhofstraße ist ein Stück Phantasie eingezogen. Neue Geschäftsideen haben die Immobilienbesitzer überzeugt. Diese konnten teilweise ihre Leerstände überwinden, indem sie einigen Geschäftsgründern niedrigere Mieten einräumten. Deutlich weniger Leerstände in diesen Bereichen der Bahnhofstraße sind die Folge. Andere Bereiche könnten diesem Beispiel folgen. Auch einige der Bürgermeister-Kandidaten setzen auf diese Effekte. So will Susanne Rutenkröger etwa alle an einen Tisch holen: Geschäftsgründer, Immobilienbesitzer, Handel Bünde und die Stadt. Und Stefanie Janßen-Rickmann setzt auf eine besondere Aktion für Start-Ups. Auch die FDP hat – wenn auch noch nicht von all zu vielen wahrgenommen – mit ihrer „Blumen-Ampelaktion“ für ein Stück Phantasie gesorgt. So könnte es gehen – auch bei den zunehmenden Leerständen in der Eschstraße.

hallo@mr-flo.life

Review overview
NO COMMENTS

POST A COMMENT