Home / World  / Sylt – die Lieblingsinsel der Bünder

Sylt – die Lieblingsinsel der Bünder

Für Mr. Flo ging es hoch in den Norden. Sogar zum nördlichsten Punkt Deutschlands. Es ging nach Sylt! Und genau dort möchte er herausfinden, warum wir die Insel der sogenannten „Schönen und Reichen“ so sehr lieben.

Neben der Möglichkeit mit der Bahn nach Sylt zu reisen, bieten sich auch Fähren vom Festland oder das Flugzeug an. Mr. Flo hat sich für die gängigste Variante entschieden: es geht mit dem Autozug zum Bahnhof nach Westerland. Dort angekommen lässt sich die magische Atmosphäre kaum leugnen. Zwischen Reetdachhäusern, gutem Essen, Dünenlandschaften, traumhaften Sonnenuntergängen und dem freien Blick auf das weite Meer, steigt das Urlaubs-Feeling auf Maximum.

Zuerst geht es natürlich direkt an den über 40 Kilometer weiten Weststrand. Und genau hier trifft man tatsächlich jeden: Familien mit Kindern, Hunde mit deren Besitzern, Ruhesuchende, Wassersportler und Partyfreunde. Auf Sylt findet wirklich jeder seinen passenden Erfüllungsort!

Ein wenig bummeln in der Inselhauptstadt Westerland, einen prickelnden Champagner in der Strandbar trinken, die Kreditkarte in den teuren Boutiquen von Kampen glühen lassen, die schönste Landschaft in Hörnum entdecken oder einfach die Ruhe in Rantum genießen – all das und so viel mehr, bietet euch die größte Nordseeinsel mit über 900 000 Besuchern jährlich.

In den Abendstunden, kurz vor dem Sonnenuntergang, geht es für Mr. Flo zum Hauptstrand von Kampen. Dort macht er es sich in einen der Strandkörbe gemütlich und beobachtet ein einmaliges Erlebnis: Durch die untergehende Sonne erstrahlen die Klippen in einem rötlichen Ton. Daher kommt auch die Bezeichnung dieses Ortes: am roten Kliff. Ein wirklich magischer Moment!

Zu einem weiteren idyllischen Ort auf Sylt zählt der sogenannte Ellenbogen bei List. Man befindet sich dort nicht nur an dem nördlichsten Punkt Deutschlands sondern kann bei klarer Sicht auch das Nachbarland Dänemark entdecken.

Um Sylt noch viel besser erleben zu können, empfiehlt Mr. Flo, ein Fahrrad vor Ort zu mieten und die Insel mit dem Rad zu erkunden. Doch auch zu Fuß, mit dem Auto oder dem Bus entdeckt man tolle Orte der Insel. 

Aber Achtung – haltet euch auf jeden Fall an die Geschwindigkeitsbegrenzung. Oftmals spazieren Schafe auf den Straßen herum und legen sich auch gerne mal auf die Wege.

Zu einem typischen Nordseeurlaub gehört der Regen ja irgendwie auch dazu. Für solche Tage eignet sich ein Besuch in dem Erlebniszentrum Naturgewalten, im Sylter Aquarium oder in der Sylter Welle. Letzteres bietet ebenfalls eine große Saunalandschaft und verschiedene Massagen sowie Beautybehandlungen an. Da lässt es sich Mr. Flo richtig gut gehen!

 

Doch auch für das leibliche Wohl muss gesorgt werden und da is(s)t man auf Sylt genau richtig.

Für eine kleine Zwischenmahlzeit, einen leckeren Kaffee oder ein Gläschen Wein empfiehlt sich die Strandpromenade von Westerland. Allerdings findet man auf der gesamten Insel verteilt tolle Restaurants mit frischen Fisch-Speisen. Gastfreundschaft wird bei den Syltern eben sehr groß geschrieben!

 

Leider vergeht die Zeit im Urlaub immer viel zu schnell, jedoch freut sich Mr. Flo schon auf seinen nächsten Urlaub auf Sylt. Er weiß jetzt auf jeden Fall genau, warum es die Lieblingsinsel der Deutschen ist und hat sich gefreut, auch viele Bünder dort anzutreffen.

hallo@mr-flo.life

Review overview
NO COMMENTS

POST A COMMENT